Laserbeschriftbare Folien - Laser Label

Als Ausgangsmaterial für die Etikettenherstellung werden ausschließlich Markenprodukte verwendet.

Ausführliche Produktinformation finden Sie bei tesa oder den jeweiligen Anbietern. Ob die Materialien für Sie geeignet sind, sollten Sie immer selbst testen. Eine optimale Haftung erfordert einen fettfreien Untergrund und wird nach Aushärten des Klebers erreicht. Eine Garantie über die von den Herstellern getroffenen Aussagen zu den Produktmerkmalen übernehmen wir als Verarbeiter der Ausgangsfolien jedoch generell nicht.

Fragen Sie nach der aktuellen Verfügbarkeit Ihres Wunschmaterials. Auf Wunsch erhalten Sie auch unbeschriftete Meterware.

tesa Laser Label

Ein Label für eine professionelle, dauerhafte Kennzeichnung Ihrer Produkte!

Tesa Laser Label bilden den Hauptanteil der bei KMLT hergestellten Etiketten.
Allein für Pkw-Klimakompressoren werden jährlich ca. 4,5 Mio. Label gefertigt.

Als Ausgangsmaterial der Etiketten dienen hochwertige, fälschungssichere, mit Laser beschriftbare Acrylatfolien, die bei fachgerechter Anbringung nicht mehr abgelöst werden können, ohne dabei zerstört zu werden.
Zu den Vorzügen gehören Temperatur-, Klima- und Chemikalienbeständigkeit sowie extreme Abriebfestigkeit.

Laserbeschriftbare Standard-Folien von tesa gibt es in folgenden Typen:

  • tesa 6930:
    schwarz/weiß, weiß/schwarz, silber/schwarz
  • tesa 6940:
    blau/weiß, rot/weiß, gelb/schwarz

Bei größeren Abnahmemengen (ab 500.000) können beliebige Abmessungen als vorgestanzte, entgitterte Label geliefert werden.
Auch modifizierte Sondermaterialien/Sonderanfertigungen z.B. mit zusätzlichen individuellen Sicherheitsmerkmalen sind dann möglich.

3M ScotchMark

Laserbeschriftbare Folien von 3M Scotch Mark sind die am zweithäufigsten bei KMLT bearbeiteten Folien.

Im Unterschied zu tesa sind diese weniger spröde, werden allerdings nur in 2 Farbkombinationen angeboten.

3M Laseretiketten gibt es in folgenden Varianten:

  • 3M 7847: schwarz glänzend/weiß
  • 3M 7847: schwarz matt/weiß
  • 3M 7847: silber/schwarz

Die Variante silber/schwarz ist allerdings nur bei größeren Abnahmemengen lieferbar.



Schreiner Pro-Tech

Die derzeit eingesetzten Folien von Schreiner Pro-Tech bestehen aus Kleberschicht, Grundfarbe, Deckfarbe sowie einer transparenten Deckfolie.

Solche Folien sind in unterschiedlichen Kombinationen und Aufbauten (auch mehrfarbig und mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen) herstellbar, große Abnahmemengen vorausgesetzt, die von Fall zu Fall angefragt werden müssen.

Aktuell lagermäßig verfügbar für die Etikettenfertigung sind Folien dieser Art in der Farbkombination silber/blau.

Verschiedenste dünne Folien können mit dem Laser beschriftet und auch auf Form geschnitten werden.

Neben den voran genannten Unternehmen gibt es eine Reihe weiterer Produzenten, die jedoch nicht im Standardprogramm geführt werden.

Möchten Sie solche Spezialfolien, beispielsweise Sicherheitsfolien, verwenden, können Sie diese gern vorab für Applikationen zur Verfügung stellen.
Aufgrund der Vielfalt an Laserquellen sind nahezu alle Folienarten bearbeitbar, ein großer Teil auch konfektionierbar.